• slider1.jpg
  • slider2.jpg
  • slider3.jpg


Der Sportplatzbau

Der Sportplatzbau

Der Bau des Sportplatzes wurde sofort nach Gründung der Fußballabteilung 1965 in Angriff genommen. Bis zur Fertigstellung wurde seinerzeit in Hammelbach trainiert und die Heimspiele ausgetragen. Einen Sportplatz herzurichten war kein kleines Unterfangen. Zunächst mußte die Begeisterung hierfür geweckt, ein geeignetes Gelände gefunden und zur Verfügung gestellt werden. Hierzu hat sich nach Dängen durch die Mitglieder und Anschreiben durch den damaligen Landrat sich Bürgermeister Maurer bei der Landesregierung in Wiesbaden eingesetzt. Auf dem Gelände der Gemeinde am Waldrand im Wiesental, auf der Weide des Gemeindebullen, gehütet von Fritz Keßler, war ein Platz gefunden worden. Er hatte ziemliche Hanglage und mußte eingeebnet werden. Die mächtigen Planierraupen der amerikanischen Pioniere, stationiert in Mannheim, stellten in wenigen Wochen eine ebene Fläche her, so wie sie noch heute anzutreffen ist. Die Bespielbarkeit war zum Rundenbeginn 1966/67 gegeben, in weiteren Arbeiten durch die Vereinsmitglieder und die Bevölkerung wurde der Platz mit Ballfang, Strom und Wasserversorgung in den kommenden Jahren fertiggestellt.

1969 wurde aus vereinseigenen Mitteln die damals modernste Flutlichtanlage im Sportkreis errichtet. Auf ein Vereinsheim mußte bis zum Jahr 1977 gewartet werden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.